Weihnachten 2019

Ich wünsche allen ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Und wäre Chrisatus tausendmal in Bethlehem geboren und nicht in DIR, Du bliebest doch in alle Ewigkeit verloren.

Angelus Silesius, der Schlesische Engel ( 1624- 1677)

Ich habe mir zu Weihnachten  das neue Buch von Uwe Böschemeyer geschenkt. Jedes Jahr schneke ich mir etwas selbst. Diesen guten Brauch habe ich von einer alten Pfarrfrau gelernt, damals, als ich noch Student war. Und ich habe dies beibehalten.

Dieses Buch heißt, Von den hellen Farben der Seele, und ist vor wenigen Wochen erst im Ecowin Verlag, Salzburg erschienen. Auf der Rückseite des Schutzumschlages kann man lesen:                    „Die hellen Farben der Seele sind die spezifisch menschlichen Werte wie Freiheit, Verantwortlichkeit, Liebe, Mut, Hoffnung, Kreativität und Spiritualität. Sie gründen im „geistig Unbewußten“( Viktor Frankl), kommen aber viel zu kurz: in den Wissenschaften, im gesellschaftlichen Leben, im konkreten Dasein der Menschen überhaupt. Von den hellen Farben der Seele handelt Uwe Böschemeyers neues Buch. Sein Konzept nennt er die Wertorientierte Persönlichkeitsbildung (WOP), die er als einen eigenständigen Entwurf, zugleich als ein logotherapeutisches Präventionskonzept versteht.“

Nun bin ich schon heute auf die Lektüre dieses Buches gespannt.

Dieser Eintrag wurde in Allgemein veröffentlicht.